Suche
  • Mantra

Die Trident Gaming Caster vorgestellt.

Heyho liebe Trident Gaming Fans.

In diesem Beitrag, erfahrt ihr etwas über die erst kürzlich eingestellten Caster, die zukünftige Prime League Spiele und Scrims für euch noch spannender und aufregender machen werden.

Unser Casterteam, bestehend aus Phoenix Trident Substitute Brandon, Neon Trident ADC Captian Scrim / Robert, ehemaliger Mecha Trident Toplaner Noxian Dream / Fabian und Coach Speedy / Sebastian, sind bereit euch den Tag oder Abend zu versüßen.


Ich habe jedem von ihnen 3 Fragen zum Thema Casten gestellt.

Unten werdet ihr gleich ihre Antworten zu lesen bekommen.

Brandon hat sich diesbezüglich leider nicht zu Wort gemeldet, somit entfällt er leider aus der Fragerunde.


  1. Captian Scrim

1. Was bedeutet es dir Caster von Trident Gaming zu sein?


"Trident Caster zu sein bedeutet mir persönlich sehr viel, da ich die Orga nicht nur als spannendes Projekt sehe, sondern auch als ein Stück Familie betrachte.

Demnach ist es mir eine Ehre und Herzensangelegenheit, dass ganze noch weiter voran zu bringen!"


2. Warum gerade Caster?



"Als Caster konnte ich schon bei verschiedenen Projekten Erfahrung sammeln und E-Sport bereitet mir Freude, weshalb es mir noch mehr Freude bereitet, wenn ich meine Beigeisterung durch Rhetorik an dritte weitergeben kann!"



3. Mit welchem bekannteren Caster kannst du dich selber indentifizieren und warum?



"Um ehrlich zu sagen mit keinem, ich finde man braucht eine eigene Note!

Wer mich kennt, weiß dass ich eher ein Typ mit flachem Humor und überspitzter Ironie bin und probiere dadurch die Zuschauer zu entertainen, nichts desto trotz, darf die Seriosität nicht zu kurz kommen!"



2. Noxian Dream / Fabian



1.Was bedeutet es dir Caster von Trident Gaming zu sein?




"Unglaublich viel weil ich dadurch die Chance sehe Trident Gaming als eine Orga die mir selbst schnell ans Herz gewachsen ist zu unterstützen und meinen Teil zum großen Ganzen dazu geben kann."



2. Warum gerade Caster?



"Als ich damals noch kein LoL gespielt habe war ich ziemlich tief in der CS:GO Szene.

Das war auch mein erster Kontakt zum Esport.

Ich kann mich noch erinnern wie ich mein erstes Spiel auf Twitch geschaut hab und war fasziniert von den Castern.

Es hat mich einfach sofort gefesselt, wie sie es schaffen spannende Momente zu untermalen und langweilige Teile des Spiels so interessant wie möglich zu gestalten.

Außerdem liebe ich es vor anderen Leuten zu reden und sie zu unterhalten.

Ich hoffe, dass ich das auch hinbekomme :D"



3. Mit welchem bekannteren Caster kannst du dich selber indentifizieren und warum?



"Identifizieren kann ich mich selbst nicht mit den Urgesteinen der League of Legends Szene. Wer kennt nicht Deficio, Quickshot, Froskurinn und co. Das sind alles unglaublich talentierte und fantastische Caster zu den ich aufsehe, jedoch hab ich selbst einen eigenen Style und den möchte ich so authentisch wie möglich halten."


3. Speedy / Sebastian



1. Was bedeutet es dir Caster von Trident Gaming zu sein?




"Caster von Trident zu sein ist insofern besonders für mich, als dass ich durch Fabi (Noxian Dream) zu dieser Organisation gekommen bin und hier sehr viele nette Leute kennengelernt habe! Und das beste von allem ist, dass ich jetzt sogar mit Fabi zusammen hin und wieder einmal casten kann.

Wir haben schon davor einmal zusammen gecastet in unserem selbst initiierten eGirl.gg-Showmatch, und das hat echt gut geklappt.

Außerdem finde ich es schön, dass ich selbst endlich Teil von Trident als ganzes sein kann; bisher habe ich nämlich nur Mecha Trident gecoacht, auch wenn das gut lief und immer noch gut läuft, ist es gut, meine Arbeit in der Org ein wenig auszuweiten."



2. Warum gerade Caster?



"Caster zu sein ist schon fast ein Traumjob von mir. Im Alter von etwa 5 oder 6 Jahren habe ich an einer kleinen Casting-Competition für die Fußball-Bundesliga teilgenommen und habe dort ziemlich viele viel ältere Menschen in die Tasche gesteckt und den Wettbewerb dann auch gewonnen!

Seitdem ist das Kommentieren von Spielen immer in meinem Hinterkopf geblieben und ist dann, als ich angefangen habe, professionelle eSport-Casts anzuschauen, wieder ins Bewusstsein zurückgekehrt.

Vor etwa 5 Jahren habe ich dann auch angefangen, semi-professionell etwa ein Jahr lang Hearthstone-Turniere zu casten, auch kleine Qualifikationsturniere für BlizzCons.

League of Legends-Casting ist allerdings doch deutlich anders als Hearthstone-Casts!

Das Pacing, die Zeit zwischen wichtigen Ereignissen und die Absprache mit dem Co-Caster sind alle deutlich schwerer und benötigen Arbeit und Übung.

Für Trident zu casten gibt mir die Möglichkeit, auch meinen eigenen Cast zu verbessern und vielleicht doch irgendwann einmal in die professionelle Szene hineinzuschnuppern."



3. Mit welchem bekannteren Caster kannst du dich selber indentifizieren und warum?




"Es gibt sehr viele brilliante Caster, deren Casting-Stil und Persönlichkeit mir gut zusagen. Natürlich sind sie alle viel besser als ich (noch? :] ), aber auch sie mussten irgendwann einmal anfangen!

Wenn ich Favoriten spielen müsste, würden DoA, Tasteless und Captain Flowers. DoA, weil ich mich mit ihm aufgrund seines breit gefächerten Wissens über mehrere Spiele hinweg identifizieren kann - Casters müssen nicht ihr Leben lang dasselbe Spiel kommentieren! -, Tasteless wegen seiner legendären Casting-Synergy mit Artosis, die die beiden meiner Meinung nach zum besten Casting-Duo aller Zeiten macht (wie sieht's aus, Fabi?), und Captain Flowers durch sein rohes Improvisationstalent und Wissen, wie genau man eine Menschenmenge aufhyped."



Auch wenn er bei der Fragerunde nicht mitmachen wollte.

BITTE NOCH EINEN RIESIGEN APPLAUS, FÜR DEN UNVERGLEICHLICHEN BRANDON!




Wenn ihr keine Infos zum Thema Trident Gaming mehr verpassen wollt, abonniert diesen Newsletter oder joint unserem Discord Server unter folgendem Link:


https://discord.gg/M7za9wG


Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen einen schönen Tag und viel Spaß beim Ranked.





99 Ansichten0 Kommentare